Völkerschlachtdenkmal Leipzig

Das Völkerschlachtdenkmal zählt mit 91m Höhe zu den größten Denkmälern Europas und ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Leipzigs. Es wurde in Erinnerung an die Völkerschlacht von 1813 bei Leipzig nach Entwürfen des Architekten des Kyffhäuserdenkmals Bruno Schmitz errichtet und 1913 eingeweiht.


Das Denkmal galt seinerzeit als eines der bedeutendsten Betonbauwerke Deutschlands, wurde allerdings in seinen sichtbaren Teilen aus Granitporphyr gebaut.

Im Jahr 2003 begannen Rekonstruktions- und Sanierungsmaßnahmen, die bis zum 200-jährigen Jubiläum der Völkerschlacht im Jahr 2013 beendet werden sollen.

Fassadenreinigung an Leipzigs bekanntestem Wahrzeichen und einem der größten Denkmäler Europas

Unser Einsatz bezieht sich auf den Bereich der sogenannten Barbarossa-Wangen im Treppenbereich und des Michaelrelief des Denkmals.

  • Fassadenreinigung mit dem Niederdruck-Rotationswirbelverfahren, Torbo
  • ca. 5.000 qm Fassadenfläche
  • Reinigen der Fugen auf ca. 700 m

Bauzeit: 2011

Auftraggeber: Hochbauamt
Stadt Leipzig

Fassadenfläche: ca. 5.000 qm


Zurück zur Übersicht

dst@dst.tux4web.de info@dadadada.de