Frankfurt a. M., Uni Senckenberg, Jügelbau Mertonstraße 17-21

Generalsanierung in den Jahren 2014-2015

Das Denkmalgeschützte Universitätsgebäude wurde in den Jahren 1904 – 1907 als massiver, unterkellerter Mauerwerksbau errichtet und in den Jahren 1914-1916 erweitert. Durch die Generalsanierung in den Jahren 2014-2015 sollte die hochwertige Nutzung des Gebäudes mit Sammlungen, Laboren und Arbeitsräumen durch das Forschungsinstitut ermöglicht werden.

Schutz des Mauerwerkes

Eine wichtige Teilleistung ist der Schutz des Mauerwerkes gegen kapillar aufsteigende Feuchtigkeit, welche die Firma Keilberg im Nachauftrag der Firma Hörnig, Aschaffenburg realisieren durfte:

Nachträgliche Horizontalabdichtung durch Druckinjektion in verschiedenen Mauerwerksdicken (0,25m -2,00m) der Außenwände bzw. Innenwände: ca. 1.100m.

Bauzeit: 2014 – 2015

Auftraggeber: Adam Hörnig GmbH & Co. KG, Aschaffenburg



Mauerwerksinjektion gegen aufsteigende Feuchtigkeit
dst@dst.tux4web.de info@dadadada.de