12.12.2011

Fassadenpreis verliehen

Am 12.12.2011 zeichnete die Stadt München neben anderen Objekten die St. Matthäuskirche für die mustergültige Instandsetzung der historischen Fassade aus. Herr Neukamm (Bauherr), Herr Thieltges (Planung, Projektsteuerung) sowie Herr Karsten Keilberg (Ausführung Betoninstandsetzung und Putz) nahmen die Auszeichnung im Festsaal des Münchener Rathauses entgegen.

Sieht ja wie vorher aus!

Die Evangelisch-Lutherische Bischofskirche St. Matthäus, 1953 — 55 von Gustav Gsaenger errichtet, ist einer der bedeutendsten Sakralbauten der Nachkriegszeit in München.

Erhebliche Betonschäden hatten eine Grundinstandsetzung des Gotteshauses unumgänglich gemacht. Hauptziel neben der statischen Sicherung war es dabei, die Bauteile so zu sanieren, dass das Erscheinungsbild der Kirche nicht verloren geht. Dies kann als gelungen bezeichnet werden. Sowohl die Oberflächenstruktur, als auch die Farbigkeit der Reparaturstellen wurden dem Original sehr gut angeglichen. Nach denselben Grundsätzen wurde bei der Putzsanierung verfahren.

Die markanten Fenster mussten nicht zuletzt aufgrund der fehlenden Bruchsicherheit der Verglasung und der thermischen Mängel erneuert werden, wobei darauf geachtet wurde, die ursprüngliche Dimensionierung der Fensterrahmen und die Glasstruktur wiederherzustellen.

Äußerst treffend beschrieben wird das mustergültige Ergebnis der Instandsetzung mit dem Titel eines Aufsatzes zur Matthäuskirche, der lautet: „Sieht ja wie vorher aus!“

(Quelle: Fassadenpreis 2010 — Denkmalschutz und Stadtgestalt, Landeshauptstadt München, Referat für Stadtplanung und Bauordnung)

Der Fassadenpreis

Seit 1970 verleiht die Landeshauptstadt München den Fassadenpreis für die mustergültige Instandsetzung historischer Fassaden. Über die Jahrzehnte gelang es so, ein breites Bewusstsein für die Gestaltungsqualität einzelner Häuser, aber auch ganzer Straßenzüge und schlussendlich der gesamten Stadt zu schaffen. Jede dieser Fassaden trägt zur Unverwechselbarkeit der Stadt und zur Identifikation mit ihr bei.

(Quelle: Prof. Dr.(I) Elisabeth Merk, Stadtbaurätin der Landeshauptstadt München)

dst@dst.tux4web.de info@dadadada.de